fbpx

Kinesiologie Information

Was ist Kinesiologie?

Der Begriff Kinesiologie stammt aus den griechischen Wörtern „kinesis“ (Bewegung) und „logos“ (Lehre) – bedeutet Lehre der Bewegung.
Sie verbindet Methoden aus der chinesischen Akupunkturlehre mit westlicher Medizin, Pädagogik und Psychologie.

Kinesiologie aktiviert unsere Selbstheilungskräfte und unterstützt das Erkennen und Lösen der Energiemuster, die in unserem Körper ein energetisches Ungleichgewicht aufrecht erhalten. Durch das Balancieren des Körpers im Energiesystem lernen wir zu unseren physischen, emotionalen, intellektuellen und energetischen Quellen Zugang zu finden und unser gesamtes Potenzial zu nutzen.

Mit dem kinesiologischen Muskeltest, ein Feedback Instrument des Körpers, ist es möglich Stressfaktoren aufzuspüren und so diese Energie Ungleichgewichte auszugleichen. Ausgleichs Techniken wie Bewegungsübungen, Farben, Essenzen, Klänge oder Akupressur werden zum Erreichen und Erhalten der Balance, des Gleichgewichts zwischen Körper, Seele und Geist, eingesetzt.

Im Gespräch werden Befinden, Bedürfnisse und Ziele ermittelt. Mittels einfachen Muskeltests werden Blockaden erkannt und durch geeignete Techniken Impulse für eine Neuausrichtung gegeben. Die Kinesiologie verbindet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit Elementen der fernöstlichen Heilverfahren.

IK Kinesiologie®

Die IK Kinesiologie® mit der Fünf Elemente Psychologie und der personzentrierten Gesprächstechnik hat das Potenzial des kinesiologischen Muskeltests und der Muskelarbeit übernommen, ergänzt und weiterentwickelt.

Es ist eine edukative und ressourcenorientierte Methode, die das Potenzial des Klienten individuell nutzt und fördert. Das Besondere daran ist der Muskeltest, welcher dabei als Biofeedback des Körpersystems dient.

Klient und IK Kinesiologinnen und Kinesiologen arbeiten als Team zusammen. Dabei wird das personzentrierte Gespräch in Verbindung zum Muskeltest eingesetzt und es können Diskrepanzen zwischen Denken (Kopf) und Fühlen (Bauch und Herz) gezielt aufgespürt werden.

Mit seinen Erkenntnissen versteht sich der Klient besser und erhält neue Wahlmöglichkeiten, die sein Leben bereichern und ihn befähigen, sich und seiner Wesensart treu zu sein. Mit passenden kinesiologischen Balancetechniken wird dabei die Energie dazu in Fluss gebracht.

Brain-Gym®

Das Brain-Gym® ist eine sehr effektive Methode, mit der Sie Ihre Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistungen aktivieren und verbessern können.
Brain-Gym, zu Deutsch „Gehirn Gymnastik“ wurde in der 80er Jahren von Dr. Paul Dennison zusammen mit seiner Frau Gail entwickelt. Sie haben den Zusammenhang zwischen bewusst gezielt ausgeführten Bewegung und Lernen erforscht und beobachtet wie sich körperliche Beweg positiv auf die Zusammenarbeit, dass heisst auf das Verständnis, die Kommunikation und Organisation der einzelnen Gehirnteile auswirkt.

Die “Gehirn-Gymnastik” ist eine ideale Methode für Kinder und Erwachsene jeder Altersstufe, um freudvoller zu lernen und die körperliche und geistige Beweglichkeit zu verbessern.

Brain Gym gemäss EMR

Weitere Methoden

Gemmotherapie

Die Gemmotherapie behandelt mithilfe Knospen von Bäumen und Sträuchern.
Die Knospen enthalten das Lebendigste, das Dynamischste und Kräftigste von allen Pflanzenteilen.
Die Gemmotherapie eignet sich hervorragend zur Anregung der Ausscheidungsorgane, dient somit der gezielten Entgiftung und unterstützt die körpereigenen Fähigkeiten zur Gesundung.

Schüsslersalze und IK Kinesiologie

Schüsslersalze sind homöopathisch aufbereitete Mineralstoffe, welche im ganzen Organismus verteilt vorkommen. Sie sind in allen Zellen, im Blut, der Lymphe, Muskeln, Zähnen, Knochen, Sehnen und Bindegewebe. Schüsslersalze haben den Zweck, die Mineralstoffe in der Nahrung besser aufzunehmen als auch dafür zu sorgen, dass die Salze an den richtigen Ort im Körper gelangen.

Kinesio Taping

Kinesiologisches Tape wird häufig noch als eine revolutionäre Therapiemethode bezeichnet. Dabei wird diese Therapieform seit mehr als 35 Jahren mit grossem Erfolg weltweit bei allen Schmerzproblematiken eingesetzt – wie z.B. bei Nackenproblemen und Rückenschmerzen. Die kinesiologische Tape Methode wurde vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase bereits in den 70er Jahren entwickelt.
Durch das leichte anheben der Haut, kann u.a. die Lymphflüssigkeit besser und schneller transportiert werden und körpereigene Heilungsprozesse fördern. Durch ein spezielles, dehnfähiges Material mit Zugeffekt und unterschiedlich zu Anwendung kommende Anlagetechniken, können verschiedene Effekte erzeugt werden wie z.B.

• Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
• Sportverletzungen
• Rotatorenmanschettenprobleme
• Schleudertraumata
• Arthrose
• Kopfschmerzen, Migräne
• Bandscheibenprobleme
• Lymphödeme
• Epicondylitis
• Carpal-Tunnel- Syndrom
• Lähmungen
• Harninkontinenz
• Menstruationsbeschwerden

sowie viele weitere Indikationen

Das kinesiologische Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch positive sensorische Informationen an unseren Körper. Die verschiedenen Anlagetechniken wurden nach kinesiologischen Testungen entwickelt und sind auch verantwortlich für den Namen des Materials und der Therapie.